Klinikum Westbrandenburg

  • Fruehchen_Arzt_web
  • 1000385
  • bergmann_01_5958
  • Wege_7_web
  • Wege_9_web

Ort Kategorie: Gesundheit und Krankenhäuser & Kliniken

Angebot
Angebot
Fotos
Karte
  • Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

     

    Das Klinikum Westbrandenburg gehört zu den großen Kinder- und Jugendkliniken in Deutschland und betreibt zwei Klinikstandorte (Potsdam und Brandenburg a.d. Havel). Als Perinatalzentrum Level I ist es spezialisiert auf die Behandlung von Frühchen und kranken Neugeborenen. Mit den Qualitätsergebnissen in der Behandlung von Frühgeborenen nimmt das Klinikum einen vorderen Platz im Bundesdurchschnitt ein.

     

    Die Klinik versorgt jährlich stationär ca. 6.000 Frühchen sowie Kinder und Jugendliche mit allen akuten und chronischen Erkrankungen, dazu mehr als 13.000 Kindernotfälle und über 2.000 Patienten in Spezialambulanzen. Mit dem Wissen eine High-Tech-Ausstattung zur Verfügung zu haben, werden die kleinen Patienten hier einem Team aus Kinderärzten, Neonatologen und Kinderkrankenpflegern nach den Prinzipien der sanften Pflege betreut. Die Vermeidung unnötiger Prozeduren und Schmerzfreiheit hat Priorität. Neben der Behandlung von akuten internistischen Erkrankungen (Kinderkardiologie, -gastroenterologie) ist die Klinik auch spezialisiert auf die Kinder-Schlafmedizin sowie – in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Ernst von Bergmann – auf die Kinderchirurgie und -urologie.

     

    Eine Besonderheit am Standort Potsdam ist eine eigenständige Kindernotaufnahme. Am Herzen liegt dem Team der Kinder- und Jugendklinik ebenso die medizinische Versorgung der über 2.000 Kinder mit speziellen chronischen Erkrankungen, die zusätzlich in Spezialambulanzen (Diabetes, Mukoviszidose, Morbus Crohn) ambulant betreut werden.

     

    Zum Klinikum Westbrandenburg gehört auch das Sozialpädiatrische Zentrum Potsdam. Hier werden Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsauffälligkeiten, neurologischen und psychischen Erkrankungen durch ein multidisziplinäres Team bestehend aus Kinderneurologen, Kinderärzten, Psychologen, Therapeuten und Sozialarbeitern behandelt.

     

    Für die Diagnostik, Therapie, und Nachsorge von akuten und chronischen Erkrankungen von Frühgeborenen, Kindern und Jugendlichen stehen dem Klinikum Westbrandenburg 90 Betten (einschließlich Intensivbetten) auf insgesamt vier Stationen an den Standorten Potsdam und Brandenburg a.d.H. zur Verfügung.

     

    Foto 1: © Maria Parussel
    Foto 2: © Klinikum West Brandendenburg
    Foto 3: © Holger Vonderlind
    Foto 4: © Maria Parussel
    Foto 5: © Maria Parussel

  • Keine Datensätze gefunden

    Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

    Google-Karte nicht geladen

    Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.